Seepferdchen, Seeräuber, Bronze und Silber

In Begleitung ihrer Lehrerinnen und zahlreicher Helfer fuhren die Fridolfinger Grundschüler zum Schwimmunterricht nach Burgkirchen. Ziele waren das angstfreie und sichere Bewegen im Wasser, das Verfeinern der Schwimmtechniken sowie das Erreichen eines Schwimmabzeichens der Wasserwacht.

Steigende Zahlen von Ertrinkungstoten und rückläufige Schwimmfähigkeit bei Kindern lassen die Wichtigkeit des Schwimmenlernens erkennen. Laut Lebensretter, einer Zeitschrift der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.), kann fast jeder vierte Deutsche ab 14 Jahren nicht oder nur schlecht schwimmen und die Schwimmfähigkeit der Kinder sei schlechter als die der Gesamtbevölkerung.

In der Schule wird in der 1. und 2. Jahrgangsstufe die Wassergewöhnung laut Lehrplan durchgeführt. Ab der 3. Jahrgangsstufe ist der Schwimmunterricht im Bayerischen Lehrplan der Grundschule verpflichtend verankert.
Der „Baggersee“ in Fridolfing, der Waginger See sowie der Tachinger See sind gerade in der heißen Sommerzeit beliebte Anlaufstationen für viele Familien in unserer Umgebung. Die Schwimmfähigkeit stellt hier eine Notwendigkeit dar, die der Sicherheit beim Baden oder beim Spielen in Gewässern sowie in Freizeitbädern dient.

So organisierte Lehrerin Elisabeth Leitner auch in diesem Schuljahr wieder einen Schwimmunterricht für die Schüler der zweiten und dritten Klassen der Grundschule Fridolfing. Durch Unterstützung von Sandra Eder, Matthias Englmaier, Werner Schlachta und Werner Huß von der Fridolfinger Wasserwacht sowie durch die Hilfe von vielen Eltern wurden die Schwimmeinheiten im Freibad in Burgkirchen durchgeführt. In verschiedenen Leistungsgruppen wurden die Kinder an vier Terminen spielerisch an das Wasser gewöhnt, lernten u.a. die Technik des Brustschwimmens oder des Rückenschwimmens, sprangen ins Wasser, übten das Tauchen in die Tiefe oder das Streckentauchen. Besser geübte Kinder versuchten sich sogar im Kraulschwimmen. Ausgestattet mit Schwimmnudeln, Schwimmbrettern und anderem Hilfsmaterial wurde die jeweilige Schwimmtechnik verfeinert. Je nach Können und Vorerfahrung trainierten die Kinder die Anforderungen, die dem Erwerb eines der Schwimmabzeichen der Wasserwacht entsprachen. Am Ende durften alle stolz auf ihre Fortschritte sein!

Die Kenntnis der Baderegeln wurde in allen Klassen im Unterricht in der Schule überprüft.

Zu Beginn der letzten Schulwoche vor den Sommerferien besuchte Herr Werner Schlachta von der Wasserwacht Fridolfing die Grundschüler in der Schule und überreichte den strahlenden Kindern die erworbenen Schwimmabzeichen.

Jetzt kann dem sicheren Badespaß in den Ferien nichts mehr im Weg stehen!

 

Ein herzliches Dankeschön geht an die Gemeinde Fridolfing für die finanzielle Unterstützung der Schwimmfahrten!

Außerdem vielen Dank an alle Helfer der Wasserwacht sowie den unterstützenden Eltern für die großartige Mithilfe!

 

 

Elisabeth Leitner

 

 

Kontakt

Tel: +49 8684 240
info@gs-fridolfing.de 

Grundschule Fridolfing
Schulweg 6
83413 Fridolfing

© 2019 Copyright - Grundschule Fridolfing | Datenschutz | Impressum