Abschied von der Grundschulzeit

Die Fridolfinger Grundschule verabschiedete ihre Viertklassler

Am Freitag, den 28. Juli war es so weit: Der ersehnte letzte Schultag vor den Sommerferien war da! In der ersten Schulstunde waren alle Klassen in ihren Klassenzimmern, verabschiedeten sich voneinander und erhielten ihre Jahreszeugnisse. Für die Kinder der Klassen 4a und 4b war es ein Abschied von der Grundschule. Nach den Sommerferien beginnt für die Viertklassler ein neuer Abschnitt.

Ab 9.00 Uhr versammelten sich alle Fridolfinger Grundschüler und deren Lehrer sowie einige Eltern und Schulleiter Thomas Stehböck am Grundschulpausenhof. Die Kinder der 1., 2. und 3. Klassen bildeten einen großen Kreis, in dem sich die Viertklassler zusammen mit ihren Lehrerinnen Simone Mühlbacher und Elisabeth Leitner aufstellen durften. Nachdem alle Grundschüler zusammen das Schullied „Ham mir ned a scheene Schui“ zum Besten gaben, wünschte Schulleiter Thomas Stehböck den Viertklasslern alles Gute für ihre Zukunft und viel Erfolg auf der neuen Schule. Gemeinsam sangen die beiden vierten Klassen nun das Lied „Die vier Jahre gehn` zu Ende", begleitet von Lehrerin Elisabeth Leitner auf der Gitarre. Bevor die Viertklassler von den anderen Kindern und den Erwachsenen in die Ferien geklatscht wurden, ließen sie lauter bunte Luftballons in den Sommerhimmel emporsteigen, an denen sie zuvor Kärtchen mit Wünschen für das neue Schuljahr befestigten. Dankenswerter Weise sponserten Monika und Kurt Peterwinkler sowie Christine Mayer von der AWO Fridolfing die vielen Luftballons.

Das Lehrerkollegium wünscht den Viertklasslern alles Gute für den neuen Schulabschnitt und allen Grundschülern wunderschöne Sommerferien!

 

 

Elisabeth Leitner