Küken brüten und Fahrradführerschein in den 4. Klassen der Grundschule Fridolfing

Aktionen der Viertklassler

Endlich! Nach ausreichenden Probefahrten am Kirchanschöringer Übungsplatz hielten die Kinder der 4. Klassen der Grundschule Fridolfing nach absolvierter theoretischer und praktischer Prüfung unter polizeilicher Anleitung den Fahrradführerschein in Händen. Dieses Jahr wurde auch im Realverkehr auf Fridofings Straßen geübt. Eltern, die hierbei als Streckenposten die jungen Radfahrer beobachteten, berichteten von äußerst angestrengt blickenden Kindern. Nun sind die Kinder gut vorbereitet auf den wahren Straßenverkehr. Gratulation an die Absolventen!

An dieser Stelle gilt der Dank an Fr. Rodler und Hr. Obermair der polizeilichen Jugendverkehrsschule, die es in hervorragender Weise verstanden, die Kinder motivierend und pädagogisch geschickt auf den Straßenverkehr vorzubereiten. Herzlichen Dank!

Ostern ist zwar schon längst vorbei. Aber seither entwickelte sich die Idee, in der Schule Küken auszubrüten. Vor den Osterferien wollten die Kinder der Klasse 4a eine Antwort auf die Frage finden, was war zuerst, Huhn oder Küken? Nachdem die Entstehung eines Kükens theoretisch erarbeitet wurde und Zwerghühner bei einer Schülermutter besucht wurden, war die Begeisterung groß für ein Experiment. Unter Anleitung und regelmäßiger Begleitung von Fr. Schild wurde ein Brutkasten aufgestellt mit Eiern, täglich überwacht und auf richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit überprüft. Spannung und Aufregung herrschte, als man nach ca. drei Wochen beim Schlüpfen zusehen konnte und ein Piepen im Klassenzimmer zu vernehmen war. Die Kinder wurden Kükeneltern und hielten ihren Nachwuchs stolz in ihren Händen. Ein herzliches Dankeschön an die Schülermama!

 

Simone Mühlbacher